The Flying Machine Arena is measuring up to 10 x 10 x 10 meters. It consists of a high-precision motion capture system, a wireless communication network, and custom software executing sophisticated algorithms for estimation and control.

Visit website

Ubisoft is one of the world’s leading companies in video game creation, publishing and distribution. Ubisoft boasts a diverse portfolio of renowned brands including Assassin’s Creed.

Visit website

Artanim is a Swiss research institute specialized in motion capture technologies. One of Artanims project is to develop virtual and augmented reality applications with a focus on real time interaction.

Visit website

The Center for Neuroprosthetics and Brain Mind Insitute is developing robotic systems and neuroprostheses to improve the recovery of locomotion after spinal cord injury.

Visit website

Das Institut für Informatik der TU München forscht im Bereich der Mensch-Maschinen-Interaktion, bei dem Roboter die menschliche Bewegung wahrnehmen und vorausberechnen können.

Visit website

An der Universitätsklinik Balgrist entwickelt die Forschungsabteilung des Zentrums für Paraplegie neue Assessments für Patienten mit einer Rückenmarksläsion und defizitspezifische Gangrehabilitation für sehr stark betroffenen Patienten.

Visit website

The Institute of Robotics and Mechatronics in Wessling is developing methods and algorithms for autonomous learning to enable robotic operation in complex and changing environments.

Visit website

The combined research-and industry-informed approach to teaching has been very successful and beneficial to Bradford’s students with world leading researchers and industry professionals teaching on its courses.

Visit website

Das Prevention and Perfomance Lab (PPL) der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften (SG) ist die Plattform für Forschungspartner der Fakultät, der TUM sowie externe Partner, die zur Realisierung von Spitzenforschung im Bereich der (Primär-)Prävention vernetzt werden.

Visit website

Der Bereich Sportphysiologie Kraft beim BASPO unterstützt aktuell die physische Leistungsentwicklung von Schweizer Nationalmannschaften und erforscht neue Leistungstestmethoden und deren Zusammenhänge mit der Trainings- und Wettkampfleistung.

Visit website

Das OrthoGo gehört der klinisch orientierten Forschungsabteilung des Annastifts an. Es beschäftigt sich mit der Therapieplanung und der Erfolgkontrolle von operativen Eingriffen in der Orthopädie. Darüber hinaus findet die Bewegungsanalytik Anwendung in der Technischen Orthopädie statt.

Visit website

Die Rennbahnklinik ist spezialisiert auf funktionell-biomechanische Diagnostik im Bereich der Sportorthopädie und Traumatologie.

Visit website

Forschungsschwerpunkte der Arbeitsgruppe sind die Interaktion des neuronalen und des muskuloskeletalen Systems, deren Adaptation durch mechanische Belastung und deren Einfluss auf die menschliche Leistungsfähigkeit, Bewegungskontrolle und Bewegungssicherheit.

Visit website

Das Institut für Sportwissenschaft der Universität Rostock befasst sich mit kurz-, mittel- und langfristigen Auswirkungen von bewegungsbezogenen Interventionen auf die Leistungsfähigkeit.

Visit website

Swiss Tennis entwickelt im konditionellen Bereich sehr sportartspezifische Leistungstests für trainingsbegleitende Interventionen und führt diese regelmässig mit Tennisspieler des Schweizer Nationalkaders durch.

Visit website

Das Center of Biomechanics & Biocalorimetrie (COB) der Universität Basel setzt eine Vielzahl von unterschiedlichen Messsystemen ein. Es werden Untersuchungen für Sport, Medizin und Physiotherapie durchgeführt.

Visit website

Der Nachwuchs-Campus Basel liefert den Nachwuchsmannschaften des FC Basel ideale Trainingsmöglichkeiten. Spezifischen Sprung- und Krafttests ergänzen die Ausbildung der jungen Fussballer.

Visit website

Das Bewegungslabor des Instituts für Physiotherapie an der ZHAW erforscht mittels modernster Technik die Auswirkung auf Bewegung und Gesundheit von therapeutischen Hilfsmitteln und Interventionen wie Orthesen, Schuhen und Exoskeletten.

Visit website

Die Forschungsgruppe „cognitive systems“ forscht im Bereich der Optimierung von Mensch-Maschinen Interaktionen. Als Grundlage dazu dienen realistische Simulationen im Labor und Mocap-Daten in Echtzeit.

Visit website

In den Bewegungsanalyse-Labors der Arbeitsgruppe Neurokognition und Bewegung der Universität Bielefeld wird der Frage nachgegangen, wie menschliche Handlungen geplant, ausgeführt und kontrolliert werden.

Visit website

Die Forschungsschwerpunkte des Labors für Bewegungsbiomechanik der ETH Zürich liegen im Verstehen von menschlichen Bewegungen und Belastungen des Bewegungsapparates im Alltag und während sportlichen Aktivitäten.

Visit website

Das Labor für Bewegungsuntersuchungen ist Teil der Neuroorthopädie des Universitäts-Kinderspitals in Basel. Es untersucht bei Patienten mit komplexen Gangstörungen die Auswirkungen von Therapien auf das Gehen bei orthetischen Versorgungen oder chirurgischen Eingriffen.

Visit website

Das Labor für Gang- und Bewegungsanalyse ist ein klinisch orientiertes Labor. Neben dem klinischen Service liegen die Forschungsschwerpunkte im Bereich von Fehlstellungen und Orthesenversorgung der unteren Extremität. Auch werden kommerzielle Lauf- und Radanalysen angeboten.

Visit website

NUMO Systems ist spezialisiert in der klinischen und instrumentierten Lauf- und Ganganalyse. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Beseitigung von mechanischen Funktionsfehlern des Körpers in Zusammenhang mit Verletzungen im Sport.

Visit website

An der Orthopädischen Universitätsklinik werden Grundlagenforschung, klinische Forschung und Behandlungspraxis miteinander verknüpft. Zudem verfügt die Klinik über einen eigenen Forschungsbereich für Arthrose mit hochmodernem Bewegungsanalyselabor.

Visit website

Zur Quantifizierung der körperlichen Leistungsfähigkeit oder zur Evaluation von körperlichen Defiziten werden im Bewegungslabor der Berner Fachhochschule verschiedene biomechanische und leistungsphysiologische Methoden eingesetzt.

Visit website

Das Institut für Messtechnik und Biomechanik stellt die Schnittstelle zwischen der praxisorientierten Berufsbildung und der akademischen Forschung und Lehre dar.

Visit website

Are you interested in a similar solution?

Ask here!