Die Forschungsabteilung des Zentrums für Paraplegie der Universitätsklinik Balgrist entwickelt neue Assessments sowie defizitspezifische Gangrehabilitationsverfahren für Patienten mit einer Rückenmarksläsion.

Die Schwerpunkte der Forschungsabteilung liegen in der Erfassung, Diagnose und Behandlung von motorischen, sensorischen und autonomen Funktionen nach einer Rückenmarkverletzung. Zur Erfassung der motorischen Funktion stehen am Balgrist Campus zwei Messsysteme zur Verfügung. So kann in einem Ganglabor das über Boden gehen studiert werden. Dabei kann auch der Gang von schwerbetroffenen Patienten dank eines innovativen Gewichtsentlastungs-Roboters (FLOAT) mittels 3D-Vicon-Bewegungskameras, entsprechenden Kraftmessplatten und EMG-Sensoren analysiert werden.

Als weiteres Ganganalyse- und Gangtraining-System steht das GRAIL (Gait Realtime Analysis Interactive Lab) zur Verfügung. Modernste Technologien ermöglichen Analysen und Training in einer virtuellen Umgebung unter erschwerten Bedingungen. Die Patienten können sowohl kognitiv als auch mechanisch spezifisch gefordert und gefördert werden.

prophysics hat das Ganglabor sowie das GRAIL installiert und unterstützt die Forschungsabteilung des Zentrums für Paraplegie bei allfälligen technischen Fragen.

Empfohlene Produkte

GRAIL

GRAIL steht für Gait Realtime Analysis Interactive Lab. Es handelt sich dabei um ein interaktives Ganglabor mit integrierter virtueller Umgebung, Bewegungserfassung, Kraftmessung und verschiedenen Trainings-Applikationen.

Vantage

Die Vantage-Serie stellt das Flagship von Vicon dar. Die Auswahl erstreckt sich von 5 MP- über 8 MP- bis zu 16 MP-Kameras bei Aufnahmeraten von bis zu 2000 Hz. Verschieden Onboard-Sensoren erleichtern die tägliche Arbeit mit dem Systems. Für Aussenaufnahmen, grosse Aufnahmevolumen und besonders schnelle Bewegungen sind diese Kameras die erste Wahl.

myon aktos EMG

Das aktos EMG System überzeugt durch sein einfaches Handling, das kompakte Design, die lange Betterielaufzeit und den optionalen on-board Speicher. Diese Eigenschaften machen das System Flexibel für den Einsatz im Labor oder im Feld.

3D Körpergewichtsentlastungs- und Führungssystem

Im Ganglabor wurde ein neuartiges Gewichtsentlastungs-System für Patienten entwickelt. Das weltweit erste und einzige dynamische 3-D Körpergewichtsentlastungs- und Führungssystem für die Gangtherapie (FLOAT V2.0) ist mittlerweile als CE-zertifiziertes Produkt erhältlich. Patienten, welche mit FLOAT trainieren, sind dank der Aufhängung von The FLOAT an der Decke weder in der räumlichen Bewegung innerhalb eines definierten Therapiebereichs eingeschränkt noch durch ein mitfahrendes Gerät beeinträchtigt.

Diese Bewegungsfreiheit ermöglicht es den Patienten, Alltagssituationen wie Treppen steigen, Aufstehen und Hinsetzen, Seitwärtsschritte oder auf einem Punkt drehen zu üben. Die Patienten fühlen sich dank des Sturzerkennungs- mechanismus‘ sicher und trauen sich, während der Therapie an ihr physisches Limit zu gehen. Dies führt zu einem bestmöglichen therapeutischen Effekt und die Patienten gewinnen dadurch wieder an Selbstvertrauen.

 

Interessiert an einer ähnlichen Lösung?

Hier melden!