Arbeitsschwerpunkte am Fachhochschul Campus in Wien

Die Physiotherapie arbeitet an der Bewegung des Menschen. Sie richtet den Fokus auf die Bewegungsfähigkeit, alle Systeme, die diese beeinflussen und das Zusammenspiel von Sensorik und Motorik. Die Physiotherapie umfasst als wichtiger Bestandteil des Gesundheitswesens, praktisch alle medizinischen Fachbereiche und orientiert sich an den medizinischen Wissenschaften.

Unsere Patienten sind gesunde Menschen aller Altersgruppen, Menschen mit degenerativen Symptomatiken im Bereich Knie, Hüfte und Lendenwirbelsäule sowie Patienten mit orthopädisch/traumatologisch bedingten asymmetrischen Bewegungsmustern.

An unserem Institut sind wir Spezialisten folgender Schwerpunkte:

  • Sturzprävention
  • Dual- und Multitasking im Alltag, Beruf und Sport
  • Smarte Systeme für Befundung und Therapie
  • Mensch-Maschine-Kollaboration

Die FH Campus Wien ist mittlerweile die grösste Fachhochschule in Österreich. Als unser Highlight verfügen wir über ein Bewegungslabor, das auch für die Forschung eingesetzt wird. Ausgestattet mit Kraftmessplatten und optoelektronischen Kameras ermöglicht es eine dreidimensionale Analyse menschlicher Bewegungen und ein besseres Verständnis von Funktionsdefiziten bei Alltagsbewegungen. Gemessen wird auch die Muskelaktivität über drahtlose Elektroden, die am Körper befestigt werden. Ein grosses Potential liegt in Forschungsprojekten an der Schnittstelle von Gesundheit, Technik und Sozialem.

Empfohlene Produkte

GRAIL

GRAIL steht für Gait Realtime Analysis Interactive Lab. Es handelt sich dabei um ein interaktives Ganglabor mit integrierter virtueller Umgebung, Bewegungserfassung, Kraftmessung und verschiedenen Trainings-Applikationen.

Vero

Die kompakten Vero-Kameras gibt es als 2.2 MP und 1.3 MP Variante. Dank Vario-Objektiv und Sensor im 2:1 Format (Vero 2.2), lassen sich diese Kameras sehr vielseitig einsetzen und jederzeit flexibel an verschiedene Aufnahmevolumen/Räume anpassen. Einzigartig ist auch das Preis-Leistungs-Verhältnis der Vero-Serie.

Cometa picoEMG

Das Cometa picoEMG System überzeugt durch sein einfaches Handling, das kompakte Design, die lange Betterielaufzeit und den optionalen on-board Speicher. Diese Eigenschaften machen das System Flexibel für den Einsatz im Labor oder im Feld.

GRAIL – Virtual-Reality Labor

Im Bewegungslabor forscht ein multiprofessionelles Team der Departments Gesundheitswissenschaften und Technik. So kann die Bearbeitung von Fragestellungen mit der Expertise aus therapeutischen, technischen und diagnostischen Fachbereichen vertieft konzeptioniert, bearbeitet und analysiert werden.

Es ist für uns im Lehr- und Forschungsbetrieb essentiell wichtig, dass unsere Infrastruktur optimal abgestimmt ist und nahezu durchgängig verfügbar ist. Durch die Zusammenarbeit mit Prophysics konnte und kann dies optimal gewährleistet werden: nachhaltige gemeinsame Planung, kooperative und verlässliche Umsetzung von Geräteimplementierungen und vor allem kompetenter und verlässlicher Support bei Problemen.

Extrem wichtig sind bei uns Synchronisationslösungen abseits von Standardsystemen. Insbesondere ist die Qualität der Signalübertragung von großer Bedeutung. Hier konnten die Mitarbeiter*innen von Prophysics nach Diskussion der Fragestellung uns perfekte Lösungen zur Verfügung stellen. Ein besonderes Projekt war die Planung und Installation unseres GRAIL Systems, wofür das gemeinsame Wissen von uns und dem Prophysics Team essentiell für die Installation des Systems war. (entkoppelnde und stabile Unterkonstruktion, Montagemöglichkeiten, Einbringung, Logistik bei der Installation, Benutzerindividualisiertes Setup)

 

 

Interessiert an einer ähnlichen Lösung?

Hier melden!